Erlebnis vor Ergebnis

SG Rotation Prenzlauer Berg - Hbfr. Pankow 23 : 28 So. 02.12.2018

Advent, Advent, die Halle brennt!

Nach Wochen der intensiven Vorbereitung mit einigen Extra-Schichten war es endlich soweit: Derby zwischen der SG Rotation P. B. und den Handballfreunden Pankow! Auch die Fans hatten sich den ersten Advent freigehalten und sorgten in unserem Auswärtsspiel für heimische Athmosphäre. Einzig die Schiris haben verschlafen, sodass jeweils ein Verantwortlicher beider Teams einspringen musste. Besten Dank dafür! Beide Mannschaften begannen sehr konzentriert und erlaubten sich kaum Fehler, sodass es nach zehn Minuten 6:6 stand. Dem Trainerduo Sven und Jockel kam der geniale Einfall die recht offensive 3-2-1 Deckung auf eine klassische 6-0 Abwehr umzustellen, was sich bewähren sollte.

Von hier an bis zur 22. Minute versiegelten die Abwehr und ein bärenstarker Lopi das Tor, sodass es mit einem 7:13 in die Auszeit ging. Kleine Fehler auf unserer Seite und ein gutes Kreisspiel von Seiten Rotation sorgten für den 9:13 Pausenstand. In der zweiten Hälfte stellte Rotation die Abwehr auf 5-1 um, was uns zunächst ein wenig aus dem Konzept brachte. Dank der guten Abwehrleistung und den starken Paraden, konnte der Gegner jedoch kein Kapital aus unseren Fehlern im Angriff schlagen. Vom 13:16 bis zum 21:24 konnte Rotation immer auf Abstand gehalten werden, wodurch der 23:28 Derbysieg letztendlich verdient nach Pankow ging.

Das nächste Spiel findet am 2. Advent um 16:00 Uhr bei der SG AC/Eintracht Berlin statt.

HF Pankow: Basti (5), Yannic (6), Max, Tim (1), Tomi, Sven, Lasse (2), Klotsche, Jonas (9), Fruchti (2), Kris (3), Lopi, Connor

keywords: SG Rotation Prenzlauer Berg Trainerduo Abwehrleistung Paraden