Erlebnis vor Ergebnis

BTV 1850 - Hbfr. Pankow 30:22 (19:10) 15.09.2019

Am zweiten Spieltag ging es gegen die Kreuzberger vom BTV 1850. Eine Truppe, die schon lange in der Verbandsliga spielt, und um die ersten beiden Plätze mitspielen wird. Wir kannten uns gegenseitig schon aus Trainingsspielen aus der Vergangenheit. Die Pankower mussten auf Jonny, Basti und Sven verzichten. Die Vorgabe war ganz klar kämpfen bis zum Ende und best möglichst Verkaufen. Wir konnten zunächst zwanzig Minuten gut mithalten und der Trainer von BTV nahm beim 10:7 eine Auszeit. Vorne spielten wir unsere Angriffe möglichst lange und warfen durch Lücken am Kreis oder aus Einzelaktionen die Tore. Hinten stand unsere Abwehr bei den mit viel Tempo vorgetragenen Kreuzungen, jedoch nicht immer optimal. Zum Glück für uns hielt Basti mehrere freie Bälle, aber vorne kaufte uns der Torhüter auch paar Dinger ab.

Nach der Auszeit von BTV setzten sie sich bis zur Halbzeit auf 19:10 ab. Zum einen wechselten sie frische Spieler ein, die neuen Dampf im Angriff mitbrachten, und wir hatten in 1:1 Situation öfter das Nachsehen. Trotzdessen wollten wir weiter kämpfen und den Unterschied nicht zu groß werden lassen. Zu Beginn sah es aber anderes aus wir warfen 8 Minuten lang kein Tor und die Abwehr stand auch nicht so dolle. Jedoch kamen wir stetig ran und konnten den Abstand bis auf 7 Tore reduzieren. Hierbei sollte Connors geile Bude erwähnt werden, denn er traf aus seinem 6-Meter ins empty Goal/ über den gegenerischen Torhüter. Letzten Endes verlieren wir mit 30:22 verdient. Die zweiten Halbzeit haben wir gewonnen ;). Im Rückspiel hoffen wir auf alle Mann an Bord und dann wird‘s definitiv ne spannende Partie.

keywords:BTV Einzelaktionen empty Goal