Erlebnis vor Ergebnis

Hbfr. Pankow - SG Rotation P. B. 28:22 (13:11) 14.04.2019

Derbytime in Pankow

Es ist wieder soweit! Die Handballschwergewichte aus Pankow duellieren sich um die Vorherrschaft im wunderbaren Bezirk. Ein Spiel, welches keiner zusätzlichen Motivation bedarf, da dieses Prestige-Duell von keinem Spieler beider Mannschaften auch nur ansatzweise in Erwägung gezogen wird, vor heimischem Publikum zu verlieren. Genug der Dramaturgie lasst uns über das Spiel reden.

Das Spiel beginnt mit einer fulminanten Anfangsphase, in der beide Mannschaften mit viel Tempo spielen und sich durch schnelles Stoßen auf die Abwehr versuchen Lücken zu erarbeiten. Im Abschluss vor dem Tor erwischen die Gäste einen deutlichen besseren Start und setzen sich nach gut zwölf Minuten mit einer fünf Tore Führung (2:7) ab. Nach einer siebenminütigen torlosen Phase der Gastgeber, die von dem couragierten Start der Gäste ein wenig beeindruckt schienen, findet der Ball über den Kreis sein Ziel und landet im Tor (3:7). Nach einer guten Viertelstunde ergreifen die Handballfreunde aus Pankow einige taktische Veränderungen und verstärkten das Abwehrverhalten durch mehr Körpersprache und frühzeitiges Stören. Mit Erfolg! Von einem 4:8 Spielstand folgten 4 Tore in Folge ohne Gegentor zum 8:8 Ausgleich.

Ab diesem Zeitpunkt sahen alle Zuschauer einen spannenden und intensiven Schlagabtausch, der dem Spiel gerecht wurde. Zur Halbzeit konnten die Hausherren sich einen kleinen Vorteil erarbeiten und gehen mit einer Zwei-Tore-Führung (13:11) in die Pause. Zum Beginn der zweiten Hälfte erwischen die Handballfreunde einen besseren Start und setzen sich mit vier Toren ab (15:11). Rotation blieb unbeeindruckt und verkürzen den Abstand wieder auf zwei Tore. Im Wechseltakt fallen Tore auf beiden Seiten, die sich beide Mannschaften hart erarbeiten müssen, da die Abwehrreihen solide stehen. Die Vorentscheidung des Spiels fällt zehn Minuten vor dem Schluss. Durch ein überzeugendes Überzahlspiel (3:0) stehen auf der Anzeigetafel sieben Tore Unterschied, bei noch 7 Minuten zu spielen. Kein Ding der Unmöglichkeit im Handball, denn die Gäste gaben sich nicht auf und verkürzen noch einmal auf 25:20. Die Handballfreunde aus Pankow ließen sich die Führung aber nicht mehr nehmen und das Spiel endete mit dem Ergebnis 28:22.

keywords: Handballschwergewichte Pankow Prenzlauer Berg fulminanten Anfangsphase