Erlebnis vor Ergebnis

Mannschaftsfahrt nach Kiew

Nach der erfolgreichen Saison kommt der Spaß bei uns Handballfreunden natürlich nicht zu kurz. Als Ziel für die Saisonabschlussfahrt hatten wir uns früh dafür entschieden Janosch in Kiew zu besuchen. Mit von der Partie waren Jonny, Basti, Tommy, Tim, Klotsche, Yannic, Kris und Lasse. Am 28. Juni ging es dann früh in den Flieger. Janosch empfing uns am Flughafen und brachte uns zu unserem Apartment. Nach dem ersten Begrüßungsbier und einem Einkauf machten wir uns los um Kiew etwas zu erkunden. Über verschiedene Parks ging es bis zum Maidan, wo dann auch die erste runde Flipcup gespielt wurde. Der erste Abend wurde durch mehrere Runden Flip Cup am Strand und dem Besuch des Beach Clubs gebührend abgerundet. Leider mussten wir am nächsten Tag schon Yannic als Verlust vermelden und somit konnten wir zum Bierfestival nur in geringerer Stärke anreisen. Dort verkosteten wir einige Biere. Anschließend machten wir diverse andere Lokalitäten in Kiew unsicher.

Die nächsten beiden Tage verbrachten wir hauptsächlich am Strand. Janosch hatte für uns einen Unterstand an einem Seitenarm des Dnepr mit Grill gemietet. Zudem kam mit der Anreise von Kris neuer Schwung in die Truppe. Den zweiten Tag fuhren wir per UBER, was unser Hauptfortbewegungsmittel war, zum Kiewer Meer und grillten dort. Für unseren vorletzten Tag hatten wir uns alle für einen Besuch in Tschernobyl angemeldet. Die Tour dauerte den ganzen Tag. Wir erhielten Informationen über das Unglück, besuchten die verlassenen Gebäude der Stadt und den Reaktor. Am Abend machten wir nochmals Kiew unsicher Nach der Räumung des Apartments ging es am letzten Tag gemeinsam zum leckeren Frühstück in die Pie Bar. Zum Abschluss gab Janosch uns noch eine kleine Stadtführung. Wieder einmal eine schöne Fahrt mit den Handballfreuden und Danke an alle Beteiligten.

Bilder

keywords: Kiew Dnepr Tschernobyl